Gänsebraten

Zutaten

Portionen

1 Gans
2 Äpfel
2 Orangen
2 Zwiebeln
1 Stange Porree
4 Möhren
1 Knoblauchzehe
Beifuß
Salz
Pfeffer
1 Tl Zimt
2 El Gemüsebrühe

Informationen

Schwierigkeit: Sternekoch
Original Portionen: -keine Angabe-
Kochzeit: 6 Stunden
14x gekocht
35x in den Favoriten

Zubereitung

Zuerst ein wichtiger Tipp zur Bratzeit: Je 1 kg Gewicht muss die Gans 1 Stunde in den Ofen => 3.8 kg = ca. 4 Stunden
Das sollte beim Kauf der Gans beachten werden ;)

Vorbereitung (kann am Vortag gemacht werden):
- Äpfel und Orangen gründlich putzen da sie nicht geschält werden.
- Anschließend die Äpfel als auch die Orangen achteln und dann noch mal dritteln.
- Knoblauch und Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
- Porree putzen und in grobe Stücke zerschneiden.
- Möhren schälen und der länge nach vierteln und dann in längliche Stückchen schneiden.
- Gans (auftauen falls gefroren) waschen.

Gans Präparieren:
- In einer kleinen Schüssel 2 Tl Salz, 1 Tl Pfeffer und 1 Tl Zimt vermischen. Mit dieser Mischung dann das Innere der Gans einreiben (Innereien vorher herausholen ;) ).
- Die Gans dann mit den vorbereiteten Gemüse und Obst füllen bis sie voll ist (es geht nicht alles rein oder sollte zumindest nicht) und dann verschließen (z.B. mit Holz-Schaschlikstäbchen siehe Bild).
- Das restliche Gemüse, Obst und denn Beifuß dann in einen Bräter verteilen und die Gans mit der Brustseite nach oben darauf legen (siehe Bild ;) ).
- Von dieser Seite mit Pfeffer und Salz würzen.
- ca. 1/4 Liter kaltes Wasser in ein Glas füllen und 2 El Gemüsebrühe einrühren und in den Bräter gießen.

Jetzt geht es los:
- Den Ofen auf 140 Grad vorheizen und dann die Gans in den Ofen schieben. Bratzeit wie ganz oben beachten.
- Nach einer Stunde drehen und die andere Seite mit Pfeffer und Salz würzen.
- Jede weitere halbe Stunde mit einem Schöpflöffel etwas von den Sud der sich in den Bräter sammelt über die Gans gießen.
- Jede Stunde die Gans aus dem Ofen herausholen und das Fett abschöpfen. Die gleiche Menge dann wieder an Wasser hinzuschütten.

Zubereiten der Soße:
- ca. 30 min bevor die Gans fertig ist, diese herausholen und vom Bräter auf eine Platte oder ein Backblech legen und dieses (ohne den Sud) wieder in den Ofen schieben.
- Den Sud mit dem Obst und Gemüse durch ein Sieb in einen Topf drücken.
- Diesen dann auf der Herdplatte aufkochen lassen und eine Mehlspitze (2 El Mehl in 1/4 l kaltes Wasser einrühren, bis keine Klumpen mehr da sind) dazu geben. Ca. 2 min kochen lassen.

Tipp: Falls die Gans nicht die gewünschte bräune hat den Ofen kurz auf grillen stellen und beide Seiten je 5-8 min 'bräunen' lassen.

So, das sollte es gewesen sein. Hab dieses Jahr meine erste Gans gemacht und ist mit diesen Rezept gut gelungen :)

Als Beilage eignet sich Blaukraut und Thüringer Klöße oder Kartoffelklöße.

Bilder

Kommentare


Crimson

24.12.2013 18:08

diese Jahr probieren wir mal aus, die Gans auf zwei Etappen zu braten. An Heiligabend kommt sie schon mal für 4 Stunden in den Ofen und dann am ersten Feiertag noch mal für ca. 2 Stunden (ca. 5 kg Gans).
Auch hat sich in den letzten Jahren herausgestellt das man sie besser mit weniger Temperatur und dafür länger im Ofen lässt.
Ausprobieren und Erfahrungen teilen :-)

Crimson

27.12.2013 14:10

Nur noch mal als Info, das mit dem "vor braten" einen Tag früher und dann am nächsten Tag "fertig braten" hat super geklappt :)

Vorschlagsbox

Du hast neue Ideen oder Verbesserungsvorschläge?
Dann schicke uns eine EMail:

webmaster@cooking4life.de

Informationen

Impressum
AGB

Follow us

   

cooking4life v.4.1.2
Homepage Created and Designed by Christian Knobloch.