Du bist nicht angemeldet      
     Garnelen-Hühnerbrust-Pfännchen
mit Bildern mit Kommentaren
Deine Bewertung: Du musst dich Anmelden um eine Bewertung abzugeben

Garnelen-Hühnerbrust-Pfännchen

Autor:
Astrid W.
Schwierigkeit: Anfänger
Portionen: 6
Kochzeit: 30 Minuten
Zutaten:
4 kl. Tassen Basmati Reis
1 mittlere Dose grüne ganze lange Bohnen
1 kl. Dose Mais
4 rote Spitzpaprika
1 Glas gemischte Pilze, evtl. mehr Pilze, bes. wenn kein Fleisch verwendet wird
1 kl. Dose Erbsen
2 große Karotten
1 Becher Schmand
2 Zwiebeln und 2-3 große Knoblauchzehen
2 Tassen Gemüsebrühe
schwarzen Pfeffer
scharfes Paprika Pulver
Curry
dunkle Sojasoße
2 Hühnchenbrust (je nach Bedarf auch mehr)
Garnelen, Größe und Menge nach Geschmack
cooking4life Community:

3x gekocht
25x in den Favoriten


Bilder:

Zubereitung:

Die Garnelen vorher auftauen lassen und falls gewünscht vorher schälen.
Zwiebel, Knoblauch und Pilze klein gehackt.
Die Paprika klein schneiden.
Erbsen und die Karotten grob schneiden.

Hühnchenbrust klein schneiden und wie bei Geschnetzelten in Öl in der Pfanne oder Wok anbraten.
Dann heraus nehmen und die Zwiebel und Knoblauch andünsten. Pilze anbraten. Alles zum Fleisch auf einen großen Teller oder eine Schüssel geben.
2 größere Tassen mit warmen Wasser und jeweils 3 Esslöffel Gemüsebrühe den Wok ablöschen.
Reis und evtl. Wasser in die Pfanne geben und köcheln lassen. Der Reis sollte noch bißfest sein.
Nun die ganzen Bohnen, Mais, Paprika, Erbsen und Karotten hinzufügen.

Alles köcheln lassen, Herd nicht zu hoch stellen, immer wieder umrühren.

Sobald das Gemüse und der Reis bißfest sind, mit schwarzen Pfeffer, evtl. weiterer Gemüsebrühe, scharfen Paprika, Curry und Sojasoße abschmecken.
Nun das angebratene Fleisch und die Garnelen dazugeben und weiter köcheln lassen.

Einen Guten Appetit!

Dazu passt ein trockener Weißwein :-)

Kategorien:

Küchentipps:


           
// Kommentare

Micha86 - 19.02.2013 23:05

eventuell weniger Gemüsebrühe oder lieber Gemüsefond, da es schon ziemlich salzig wird. Sonst ist das Gericht eigentlich recht lecker.

 
setter2812 - 29.06.2014 21:43

Geschmacklich ist es super! allerdings reicht die Mengen Angabe locker für sechs Personen und nicht nur für sechs Portionen :-D

Du musst dich Anmelden um einen Kommentar zu schreiben
// Ähnliche Rezepte
  • Rahmgeschnetzeltes mit Kürbis u.Zuchinisoße
  • Flammkuchen mit Kürbis und Birne
  • Nuss Spaghetti
  • Gemüsepfanne
  • Spaghetti mit roter Currysauce
  • Thunfisch-Tramezzini
  • Omelette kunterbunt
  • Gemüsesuppe
  • Blätterteig-Gemüse-Pizza
  • Spirelli mit Frischkäse-Thun-Sauce
  • Gehacktes mit Hörnli
  • Speck Kartoffeln aus dem Ofen
  • Pesto-Spaghetti mit Schafskäse
  • Putenschnitzel mit Lauch
  • Crêpes (herzhaft)
  • Serviettenknödel (Tim Mälzer)
  • Topinambur- Bratlinge
  • Bolognese ala Sascha
  • Fruchtiges Sauerkrautcurry
  • Leberknödelsuppe
  • Sprossensalat mit Gurke